logo sw

logo sw

News

Aqua Sentio 2019Spätestens seit seinem Sieg am Brünig-Schwinget zählt Pirmin Reichmuth weit über die Grenzen der Innerschweiz hinaus zu den Mitfavoriten für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug. Auch dem Unternehmer Marco Probst sind seine Leistungen positiv aufgefallen: «Mit bereits neun Siegen zeigt Pirmin eine wirklich tolle Saison», erklärt Marco Probst, Geschäftsführer der Aqua Sention GmbH.

 Vom solothurnischen Subingen aus baut, verkauft und repariert Aqua Sentio Swimming Pools und Whirlpools in der ganzen Schweiz. Ist das denn nicht etwas gar weit weg vom Schwingsport? Wieso kam Marco Probst auf die Idee, ausgerechnet Pirmin Reichmuth als Botschafter zu engagieren und mit ihm eine langfristige Partnerschaft aufzubauen? «Weil ich den Schwingsport liebe, habe ich die Schwingszene in den letzten Jahren sehr genau beobachtet. Mit seinem ruhigen, bescheidenen Wesen und seinem attraktiven, offensiven Schwingstil ist der Innerschweizer nicht nur mir aufgefallen, sondern ist bereits in jungen Jahren schweizweit sehr beliebt. Er ist auf und neben dem Platz ein Vorbild», begründet Probst. «Bei näherem Betrachten findet man aber noch weitere Bezugspunkte. Sie drehen sich um die drei Bereiche Spass, Fitness und Gesundheit.»

aquasentio

Die Produkte von Aqua Sentio sollen tatsächlich Spass bereiten, die Fitness fördern und der Gesundheit dienen – wie auch der Sport, wenn er vernünftig betrieben wird. «Fast noch mehr als der Sieg auf dem Brünig haben mir Pirmins erste Erfolge im März und April an kleineren Schwingfesten in der Innerschweiz imponiert. Wie stark der Zuger „junge Wilde“ nach seiner Verletzungspause ins Sägemehl zurückkehrte, ist phänomenal», erläutert Probst. Gerade im Schwingsport erlebe man es zwar immer wieder, dass ein Sportler nach einer Verletzungspause sofort wieder Spitzenleistungen erbringe, was auch der Ausgangslage am ESAF in Zug zusätzliche Spannung verleihe. «Doch nach drei Kreuzbandrissen und einer zweijährigen Zwangspause ist ein Wiedereinstieg auf höchstem Niveau eigentlich unmöglich – nur nicht für Piri Reichmuth. Er muss über ein ausserordentliches Gespür für seinen Körper verfügen und kann uns allen diesbezüglich ein Vorbild sein.»

Dazu gehört auch, dass der 23jährige realisierte, dass sein Körper längere Erholungsphasen braucht. «Pirmin hängte jedoch seinen Beruf als Metzger nicht einfach an den Nagel, um ganz auf die Karte Schwingsport zu setzen, sondern begann, auch mit Blick auf seine berufliche Zukunft, eine anspruchsvolle Ausbildung im Gesundheitsbereich. Das gefällt mir. Ich bin überzeugt, er wird sicher ein Physiotherapeut mit grossem Einfühlungsvermögen», weiss der neue Co-Sponsor des Chamer Schwingers zu berichten. Mit anderen Worten: Pirmin Reichmuth und Aqua Sentio passen bestens zusammen.

 

Zurück 

 

Abrogans

Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Holbeinstrasse 68
4051 Basel
Schweiz

Kontakt

Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch