logo sw

logo sw

News

kitzbuehel2021Marco Odermatt sorgte mit den Rängen 2 im Super-G und 10 in der Abfahrt an diesem verlängerten Kitzbühel-Wochenende für weitere Glanzlichter aus Schweizer Sicht. Rang 2 im Super-G am Montag war gleichbedeutend mit seinem fünften Podestplatz in diesem Winter und bedeutet aktuell Rang 2 im Gesamtweltcup hinter Alexis Pinturault. Der zehnte Rang in der Abfahrt vom Sonntag ist sein aktuell bestes Resultat in dieser Disziplin.

Dabei hatte das Rennwochenende in Kitzbühel am Freitag nicht gut begonnen: Zwei schwere Stürze, lange Pausen, einsetzender Wind, unmittelbarer Rennabbruch vor dem Start von Marco Odermatt mit Nummer 31: das Rennen am Freitag endete für den Nidwaldner frustrierend.

Am Sonntag gelang Marco Odermatt als Zehnter das bisher beste Abfahrtsrennen seiner Karriere. Dass die Piste über Nacht eisig geworden war, kam ihm dabei sehr entgegen. 

kitzbuehel2021 2Am Montag wählte er dann mit der 3 bewusst eine tiefe Startnummer, so dass die Piste noch nicht stark gezeichnet war. Auch seinen ersten Weltcup-Sieg in Beaver Creek fuhr er damals mit der Nummer 2 heraus. Dies war ein gutes Omen! Letztlich fehlten Marco Odermatt 12 Hundertstelsekunden zum Sieg. Rang 2 und die silberne Gams in Kitzbühel: ein weiterer Höhepunkt in der noch jungen Karriere des 23jährigen Schweizer Ausnahmeathleten.
 

SRF-Beitrag 


 

Zurück 

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch