logo sw

logo sw

Die Silbermedaille leider im Koffer verstaut

vizejuniorenweltmeister2021«Was für ein Tag … unbeschreibliche Emotionen!» schreibt Fadri Janutin unmittelbar nach dem Gewinn der Silbermedaille an der Juniorenweltmeisterschaft in Bulgarien auf seiner Homepage – und stellt sich uns, bereits wieder zu Hause, für ein längeres Interview zur Verfügung.

Marco Odermatt und der Schweizer Skihersteller Stöckli gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege

Stoeckli posNoch vor dem Weltcupfinale in der Lenzerheide hat der aktuell erfolgreichste Schweizer Skifahrer Marco Odermatt (23) den Vertrag mit seinem Ausrüster Stöckli vorzeitig bis 2023 verlängert. Die Freude bei Marco Odermatt und bei Stöckli ist riesig.

«Geerdeter Alphaschwinger»

piri esaf2019In der März-Ausgabe von «Typisch – dem Magazin für Tradition» erscheint ein mehrseitiges Porträt über Pirmin Reichmuth. In der durch die Corona-Krise verursachten Zwangspause für das Schwingen befindet sich Pirmin Reichmuth derzeit in der Endphase der Ausbildung zum Physiotherapeuten. Im Beitrag von Marco Ackermann äussert sich der Innerschweizer auch zu seiner neuen Gelassenheit, rund zehn zusätzlichen Kilogramm Kampfgewicht, seiner Rolle im Aktivenrat des Schwingverband und seinem Verhältnis zu seinen Schwinger-Brüdern.  

typisch magazin

Zum ausführlichen Porträt 

Simon Ehammer pulverisiert Schweizer Rekord im Siebenkampf

Athlet Jahr 2020Diesmal hat es mit dem Schweizer Rekord geklappt: Beim Hallen-Siebenkampf in Frankfurt (GER) brillierte Simon Ehammer (TV Teufen) mit 6092 Punkten, womit er die bisherige nationale Bestmarke von Andri Oberholzer (NET Sport Club Leichtathletik Amriswil, 5940 Punkte) um 152 Punkte übertraf und eine Jahres-Weltbestleistung aufstellte.

WM-Abfahrt: Knapp am Podest vorbeigeschrammt

cortina abfahrt2021Mit dem 4. Rang in der WM-Abfahrt in Cortina realisierte ich mein bestes Abfahrtsresultat überhaupt. Der Start gelang mir mit Startnummer 18 nahezu perfekt. Bei meiner ersten Zwischenzeit lag ich gar noch vor dem neuen Weltmeister Vincent Kriechmayr. Bei der zweiten Zwischenzeit vor den rennentscheidenden Kurven lag ich nur 12 Hundertstelsekunden zurück. Auch dieser technisch enorm anspruchsvolle Teil gelang mir sehr gut, wie auch der Sprung über Vertigine, wonach ich dann rasch wieder in die Hockeposition gehen konnte.

Erster Europacupsieg von Semyel Bissig

Folgaria2021Das Team Abrogans befindet sich weiterhin im Hoch. Nur zwei Tage nach dem ersten Podestplatz von Sandro Simonet in einem Weltcupslalom realisierte Semyel Bissig beim stark besetzten Riesenslalom in Folgaria seinen ersten Sieg im Europacup. Die bisherigen Bestmarken des 23jährigen waren zwei vierte Plätze in Gurgl und Zinal im Dezember 2020. 

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch