logo sw

logo sw

Marco Odermatts Wochenende der Tripletten

marco sunriseEin wiederum historisches Kalenderjahr wurde an diesem Sonntagabend in Zürich mit dem Gewinn der Wahl zum Sportler des Jahres gekrönt. Nachdem Marco Odermatt am Samstag das Triple im Riesenslalom von Val d’Isère (FR) feiern konnte, folgte einen Tag später im Studio des Schweizer Fernsehens die Ehrung, welche er ebenfalls zum dritten Mal in Folge entgegennehmen konnte. Bei der Wahl, die sich aus Athlet*innen-, Journalist*innen- und Publikumssstimmen zusammensetzt, wusste er beinahe 50% aller Stimmen auf sich zu vereinen. Er gewann vor Unspunnensieger Samuel Giger und Simon Ehammer, einem weiteren Abrogans-Athleten. Letzterer wurde für seine herausragende Saison, die er mit dem Gewinn der Diamond-League Gesamtwertung im Weitsprung beendete, ausgezeichnet. Dies ist umso bemerkenswerter, bestritt er doch fast die komplette Saison mit einer lädierten Bizeps-Sehne.

(Foto: SRF – Gian Vaitl)

Die überragende Figur von Otopeni

Ponti Otopeni2Der 22-jährige Noè Ponti schreibt im rumänischen Otopeni Schwimmgeschichte und gewinnt sämtliche Schmetterling-Bewerbe. Dazu holt er sich auch noch eine Silbermedaille über 100 m Lagen.

Noè Ponti mit Europarekord zu Gold!

Ponti OtopeniDer Start in die Kurzbahn-Europameisterschaften in Otopeni (ROU) hätte für den Tessiner Noè Ponti nicht besser verlaufen können. Nach vielversprechenden Zeiten und überzeugenden Leistungen im Vorlauf und im Halbfinale konnte er sich noch einmal steigern und schwamm über 100 m Schmetterling souverän zu Gold. Und mehr noch: Mit einer Zeit von 48,47 stellte er dabei einen neuen Europarekord auf.

Der Zeitplan will es, dass es für den 22-jährigen aber keine Zeit zum feiern gibt. Es folgt Rennen auf Rennen und der Erfolgshunger ist beim Mann aus Gambarogno jetzt erst recht geweckt.

(Foto Archiv: Patrick Kraemer)

Stefanie Grob für die Wahl zum «SRF Best Talent Sport 2023» nominiert

Stefanie Grob SRF TalentHeute wurde die 19-jährige Appenzeller Skirennfahrerin Stefanie Grob als eine von 3 Athlet*innen für den Preis des «SRF Best Talent Sport 2023» nominiert. Die Wahl erfolgt ab heute und noch bis zum 9.12 ausschliesslich per Publikums-Abstimmung unter www.srf3.ch. Die Entscheidung wird im Rahmen der Sports Awards 2023 am Sonntag, 10.12. verkündet.

Nach der Nomination von Simon Ehammer im Jahre 2020 ist sie damit die zweite Absolventin der Sportschule Appenzellerland und die zweite Abrogans-Athletin, welcher diese Ehre zuteil wird.
Wir drücken die Daumen und sind gespannt auf das Resultat.

Zur Abstimmung 

Noè Ponti: «Das Ziel ist eine Medaille»

noeponti abrogans2Der Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner von Tokyo reist zuversichtlich nach Rumänien. Kurz vor seiner Abreise konnten wir ihm sechs Fragen stellen, also so viele Fragen wie Schläge, die er für ein Länge über 25 m benötigt.

Simon Ehammer und Marco Odermatt unter den Nominierten bei den Sports Awards 2023

SportsAward2023 MarcoLeichtathlet Simon Ehammer (23) und Skifahrer Marco Odermatt (26) gehören zu den 6 Nominierten für die Wahl zum Schweizer Sportler des Jahres 2023. Die Wahl erfolgt am 10. Dezember im Rahmen der «Sports Awards 2023». Marco Odermatt konnte den Preis bereits in den vergangenen beiden Jahren gewinnen.

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

Insta icon

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch