logo sw

logo sw

Simon Ehammer: Gold im Weitsprung an der U23-EM

U23 tallinn2021Simon Ehammer hat sich an der U23-Leichtathletik-EM in Tallinn die Goldmedaille im Weitsprung gesichert. Beim fünften Versuch sprang der 21-jährige Appenzeller 8,10 m weit, nachdem er bereits im zweiten Versuch 7,92 m weit gesprungen war. Dies ist die drittbeste Weite in seiner Karriere. Der 21jährige Appenzeller war der einzige Athlet, der an diesem Tag die 8-Meter-Marke übersprang. Für Simon Ehammer ist es die dritte Medaille an internationalen Grossanlässen. 2018 gewann er an der U20-WM in Tampere Bronze, 2019 sicherte er sich an der U20-EM in Boras Gold.

Endlich wieder Weltklasse!

Simon Ehammer WKZ2021Hol dir ab Dienstag deine Tickets für Weltklasse Zürich (mit SRF Sport) im Stadion Letzigrund am 9. September.

Die nächsten magischen Momente warten auf dich und mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass der Abend auch für uns Athleten unvergesslich wird.

Stoos-Schwinget: Joel Wicki und Marcel Bieri auf den Plätzen 1 bzw. 2

Joel Wickijoel marcel (24, Sörenberg) gewinnt in überzeugender Manier das erste Bergkranzfest seit August 2019. Der Entlebucher holte sich beim Stoos-Schwinget bereits den dritten Sieg nach 2017 und 2019. Bravo, lieber Joel! Wie vor zwei Jahren rang er im Schlussgang seinen Luzerner Kollegen Sven Schurtenberger nieder: Nach 31 Sekunden war der Schlussgang bereits zu Ende. Das harteTraining von Joel Wicki bei seinem Coach zahlt sich ganz offensichtlich weiter aus.

Simon Ehammer verzichtet auf Mehrkampf-Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften in Langenthal

EhammerDer Appenzeller Mehrkämpfer Simon Ehammer wird an den Schweizer Meisterschaften vom 25. bis 27. Juni 2021 in Langenthal im Weitsprung und über 110-Meter Hürden starten. Auf eine Teilnahme am Mehrkampf verzichtet der Schweizer Leichtathlet des Jahres 2020.

Eine hartnäckige Entzündung in der Leistengegend hat dazu geführt, dass die Vorbereitungszeit für den Mehrkampf und das Erreichen der Olympia-Limite an der Schweizer Meisterschaften zu kurz war. Der Gesundheit des Athleten wird oberste Priorität eingeräumt.

Damit steht fest, dass Simon Ehammer an den Olympischen Spielen in Tokyo nicht im Mehrkampf wird antreten können.

Marco Odermatt erhält Nidwaldner Sportpreis 2021 

sportpreis2021Marco Odermatt hat am Freitag für seine herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison den Nidwaldner Sportpreis 2021 erhalten. Die Laudatio im Rahmen der Preisverleihung in Stans hielt sein früherer Skitrainer Rumo Lussi. Er betreute Marco Odermatt im Nachwuchs beim Nidwaldner Skiverband und erkannte früh dessen einzigartiges Talent.

Marco Streller, Alain Nef und Uli Forte schliessen die Weiterbildung zum zertifizierten Sportmanager HSG ab

Forte HSG 2021Abrogans-Geschäftsführer Michael Schiendorfer, neu diplomierter und zertifizierter Sportmanager HSG, im Gespräch mit Max Eberl, Sportdirektor Borussia Mönchengladbach (rechts). Marco Streller, Alain Nef und Uli Forte haben letzte Woche erfolgreich den Sportmanagement-Lehrgang an der Universität St.Gallen abgeschlossen.

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch