logo sw

logo sw

News

Medienmitteilung Swiss Athletics vom Montag, 16. November 2020 

Athlet Jahr 2020Das ist die Belohnung für ausserordentliche Leistungen in einer aussergewöhnlichen Saison: Die Sprinterin Ajla Del Ponte (US Ascona) und der Mehrkämpfer Simon Ehammer (TV Teufen) sind die Schweizer Leichtathleten des Jahres 2020. Die weiteren Titel gehen an Ditaji Kambundji (STB/Youngster), die 4x400-m-Mixedstaffel des LC Zürich (Team) und das Trainerduo Karl und René Wyler. 

Die 4800 Leichtathletikfans, die an der Online-Abstimmung auf der Leichtathletik-Plattform www.ubs-athletics.fans mitmachten und die zehnköpfige Fachjury waren sich einig: Keine Athletin zeigte in diesem Jahr so viele Spitzenleistungen wie Ajla Del Ponte. Die 24-jährige Tessinerin startete in diesem Jahr so richtig durch. Zunächst überzeugte sie in der Halle mit starken Auftritten, mit 7,20 Sekunden war sie die schnellste Europäerin der Saison. Im Sommer erreichte Del Ponte eine beeindruckende Konstanz. Sie gewann nicht nur Rennen um Rennen, sie verbesserte auch ihre persönliche Bestzeit über 100 m auf 11,08 Sekunden und gewann in Monaco und Stockholm als erste Schweizerin zwei Rennen in der Diamond League. Keine Europäerin war in diesem Jahr schneller, in der Schweizer Allzeit-Bestenliste liegt sie nun an Position 2. So schnell Ajla Del Ponte auf der Bahn lief, so gross war auch das Medieninteresse an ihrer Person. Eine Herausforderung, die sie ebenfalls mit Bravour meisterte. 

Auch bei den Männern setzte sich ein junger Athlet durch, der in diesem Sommer international für Schlagzeilen sorgte. Simon Ehammer schaffte mit gerade einmal 20 Jahren den Sprung in die erweiterte Weltelite. In der Halle realisierte er einen Schweizer Rekord im Siebenkampf, unter freiem Himmel übertraf er im Zehnkampf zweimal die «magische» Marke von 8000 Punkten. Der Appenzeller ist erst der sechste Schweizer, dem dies gelang. Mit seinem Bestwert von 8231 Punkten reihte er sich in der Jahres-Weltbestenliste an 2. Position ein. Auch in Einzeldisziplinen brillierte der U20-Europameister: Mit 8,15 m gelang ihm im Weitsprung der zweitweiteste Sprung eines Schweizers aller Zeiten, seine 13,48 Sekunden über 110 m Hürden sind für einen Mehrkämpfer herausragend. Seit Ende Oktober absolviert Ehammer in Magglingen die Spitzensport-Rekrutenschule. 

Ditaji Kambundji zum Youngster des Jahres gewählt 

Der Youngster, das Team und der Trainer des Jahres wurden in diesem Jahr von der Leistungssport-Kommission von Swiss Athletics gewählt. Über den Titel des Youngsters 2020 darf sich Ditaji Kambundji (STB) freuen. Die 18-jährige Bernerin stellte ihr Können als Hürdensprinterin auf bemerkenswerte Art unter Beweis und realisierte mehrere persönliche Bestzeiten. An den Schweizer Meisterschaften in Basel gewann sie ihr erstes Gold bei den Aktiven, wobei sie mit 13,07 Sekunden bis auf 3 Hundertstel an den nationalen U20-Rekord von Noemi Zbären (SK Langnau) herankam. 

Mixedstaffel des LC Zürich ist das Team des Jahres 

Team des Jahres ist die 4x400-m-Mixedstaffel des LC Zürich. Ricky Petrucciani, Silke Lemmens, Yasmin Giger und William Reais stellten an den Schweizer Staffel-Meisterschaften in Zug in 3:19,68 Minuten einen Schweizer Rekord auf und liefen überlegen zum Sieg. 

Karl Wyler und René Wyler sind die Trainer des Jahres 

Der Titel des Trainers des Jahres geht in diesem Jahr in die Ostschweiz. Die Brüder Karl und René Wyler werden mit dieser Auszeichnung für ihre erfolgreiche Arbeit im TV Teufen und in der Sportlerschule Appenzellerland ausgezeichnet. Sie sind seit mehreren Jahren die Trainer des Mehrkämpfers Simon Ehammer und formten diesen erfolgreich zu einem internationalen Spitzenathleten. Mit ihrer Trainertätigkeit stehen sie stellvertretend für solide und treue Basisarbeit, die für die Schweizer Leichtathletik von elementarer Bedeutung ist. 

Prämien des Nationalteam-Partners UBS für die Sieger 

Auch in diesem Jahr können sich die Sieger der Wahl über ein attraktives Geschenk des Natio- nalteam-Partners UBS freuen. Ajla Del Ponte und Simon Ehammer erhalten je eine Prämie von 2000 Franken, Ditaji Kambundji und die Trainer Karl und René Wyler je 1000 Franken. Die 4x400-m-Mixedstaffel des LC Zürich erhält 2000 Franken in die Teamkasse. Übergeben werden diese Preise zusammen mit den Trophäen von Swiss Athletics in einem individuellen, Corona- konformen Rahmen. 

Das Prozedere: Die Athletin und der Athlet des Jahres 2020 wurden zu je 50 Prozent mittels einer öffentlichen Online-Abstimmung auf der Leichtathletik-Plattform www.ubs-athletics.fans sowie von einer Fachjury gewählt. Bei der Online-Abstimmung machten rund 4800 Personen mit. Der Fachjury gehörten die Mitglieder der Leistungssport-Kommission von Swiss Athletics, der Präsident, der Geschäftsführer, der Leistungssport-Chef und der Leiter Kommunikation des Verbandes an. 

Medienkontakt:
Beat Freihofer (Leiter Kommunikation Swiss Athletics) E-Mail

 

Zurück 

 

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch