logo sw

logo sw

News

Forte HSG 2021Abrogans-Geschäftsführer Michael Schiendorfer, neu diplomierter und zertifizierter Sportmanager HSG, im Gespräch mit Max Eberl, Sportdirektor Borussia Mönchengladbach (rechts). Marco Streller, Alain Nef und Uli Forte haben letzte Woche erfolgreich den Sportmanagement-Lehrgang an der Universität St.Gallen abgeschlossen.

Zusammen mit Streller, Nef und Forte durften 31 weitere Studierende das Zertifikat zum Sportmanager entgegennehmen, darunter auch diverse ehemalige Spitzensportler/innen (bspw. auch ein deutscher Handballnationalspieler und zwei ehemalige Bundesligaspieler) und Manager/innen aus anderen Sportarten. Der Weiterbildungslehrgang richtet sich an ehemalige Sportlerinnen und Sportler, Führungskräfte und Mitarbeitende innerhalb von sportnahen Unternehmen, aber auch an Quereinsteiger.

«Bei der Zusammenstellung des Teilnehmerfelds war es uns wichtig, nicht nur ehemalige Spitzensportler zuzulassen, sondern darüber hinaus auch sportbegeisterten Führungskräften aus der Privatwirtschaft die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen. Dadurch konnten die Studierenden nicht nur von den Professoren und Praxisexperten, sondern auch von ihrem neuen Netzwerk und dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch profitieren», sagt Dr. Christian Lang, Studienleiter des Lehrgangs.

Karriere nach der Karriere

Für Sportler beginnt das Leben nach der aktiven Karriere meist früher als gedacht. Zudem dauert die Karriere nach der Karriere um einiges länger als die Zeit als aktiver Spitzensportler. «Spitzensportlerinnen und -sportler stehen nach ihrer Profilaufbahn häufig vor einer grossen beruflichen Herausforderung. Nicht wenige sind nach dem letzten Wettkampf auf sich alleine gestellt. Dabei kann bzw. möchte nur ein Bruchteil der Sportler nach dem Karriereende vom verdienten Geld leben», sagt Prof. Dr. Wolfgang Jenewein, akademischer Leiter des Studiengangs und Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität St.Gallen.

Prominente Absolventen

Neben den diesjährigen Absolventen haben beispielsweise auch Christoph Spycher, Mladen Petrić, David Degen, Heiko Westermann oder Gerald Asamoah den Weiterbildungslehrgang abgeschlossen. Dabei finden sich nicht nur Fussballer unten der Namen der Vorgänger: Fränzi Aufdenblatten (ehemalige Skirennfahrerin), Mark Streit (Schweizer Eishockey-Legende) sowie Fabian Cancellara (Rad-Olympiasieger) haben den Lehrgang ebenfalls erfolgreich absolviert. «Wir sind natürlich stolz, dass wir bereits diverse Alumni in den Führungsetagen von großen Sportvereinen wiederfinden» sagt Prof. Dr. Wolfgang Jenewein, der sich in seiner Forschung auf die Führung von Hochleistungsteams konzentriert.

(Quelle: HSG Presseinfo)

 

Zurück 

 

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch